Die zukunftsorientierte Standortgemeinschaft
deutschenglish

News vom TZW

Rückblick auf den Gründergarten 2020

IMG_3162.jpg

Kurz vor Start des  Gründergarten 2020 :  Saal – Bornholm im TZW

IMG_3182.jpg

Eröffnung des Gründergarten MV im TZW

IMG_3229.jpg

Gründergarten 2020: Erster Preisträger deeeper.technology GmbH. Von Links: Jann-Henning  Krause,Business Angel und Stifter der Preise; Joshua Becker und Johann Heller von deeeper.technology; Petra Ludwig, Geschäftsführerin Technologiezentrum Warnemünde.

IMG_3227.jpg

Gründergarten 2020: Zweiter Preisträger SHS-Med GmbH. Von Links: Jann-Henning  Krause,Business Angel und Stifter der Preise; Karsten Wrede und Maik Getzkow von SHS-Med; Petra Ludwig, Geschäftsführerin Technologiezentrum Warnemünde.

IMG_3224.jpg

Gründergarten 2020: Dritter Preisträger "Projekt öKohle". Von Links: Jann-Henning  Krause,Business Angel und Stifter der Preise; Matti Winkler, Jonas Piepenburg und Chuck Henjes vom Projekt “öKohle”; Petra Ludwig, Geschäftsführerin Technologiezentrum Warnemünde.


Gründerstories: Nutramare GmbH

nutramare.PNG

Nur das Beste für den Koi. Mit Premium-Futter für die schuppigen Tiere haben die drei Gründer von Nutramare – David Otto, Sebastian Magolz und Daniel Schmidt – etwas ganz Besonderes auf den Markt gebracht: Pellets, die ganz ohne Weizen, Soja und andere Zusatzstoffe auskommen und den Kussmäulern alle notwendigen Nährstoffe liefern.

Für den Schritt in die Selbstständigkeit hat sich das Trio tatkräftige Unterstützung vom Technologiezentrum Warnemünde (TZW) geholt. Im Rahmen des Projektes „Techno Start-up MV“ wurden sie zwölf Monate lang von Experten begleitet und beraten. „Das Wissen, was uns hier vermittelt wird, ist viel wertvoller als alles andere“, berichtet Otto.

...weiter

Gründerstories: Pydro GmbH

Testbench.PNG

PYDRO ist ein Cleantech-Startup, das energieautarke Sensoren für die intelligente Wasserinfrastruktur (Smart Water Networks) entwickelt, um in Wasserversorgungsnetzwerken Daten permanent erheben und senden zu können.

PYDRO hat einen energieautarken Multisensor entwickelt, der sich aus dem Durchfluss in Wasserrohrleitungen selbst mit elektrischer Energie versorgen und Parameter wie Druck, Durchfluss und Temperatur in Echtzeit messen und übermitteln kann.

„Im Technologiepark Warnemünde haben wir als junges High-Tech Startup ein Umfeld in dem wir flexibel wachsen können und auf die Unterstützung u.a. von TechnoStartUp sowie dem Enterprise Europe Network (EEN) zurückgreifen können, die wir in jeder Phase benötigen.“ 

...Weiter

Gründerstories: Daisygrip GmbH

Daisygrip.jpg

Die Vision hinter daisygrip ist die weltweite hygienische Blutentnahme. Dabei stellt die Prävention von nosokomialen (im Krankenhaus übertragenen) Infektionen eine große Herausforderung dar. Der Mangel an Hygiene ist oftmals dem chronischen Zeitmangel des medizinischen Personals geschuldet. Der daisygrip ist der erste wiederverwendbare Venenstauer, der das hygienische Blutabnehmen gewährleistet. Er kann in Sekundenschnelle effizient gereinigt werden und verfügt über ein neuartiges intuitives Verschlusssystem.

Die daisygrip GmbH ist aus einem Forschungsprojekt der medizinischen Mikrobiologie der Universitätsmedizin Rostock entstanden. Ihr Ziel ist es Infektionen im Krankenhaus zu verhindern. 

In Kooperation mit dem TechnoStartup MV wurden daraufhin insbesondere die möglichen Vertriebswege und Marketingmöglichkeiten bewertet und gemeinsam eine kombinierte Strategie aus Bottom-up- und Top-down-Prozessen erstellt.

...weiter 

Gründerstories: Tweedback GmbH

2019-10-28 Foto Beitrag TechnoStartup.jpg

Das Gründerteam der Tweedback GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt digitale Interaktion in Schulen, Universitäten und auf Events zu revolutionieren. Wie oft sitzt man in einer Veranstaltung und würde dem Redner gerne direkt eine Frage stellen, traut sich in dem Moment aber nicht die Hand zu heben oder empfindet seine Frage als unpassend. Tweedback gibt dem Publikum eine Stimme. Doch nicht nur diverse Eventformate sondern auch Schulen und Universitäten profitieren von der Möglichkeit unmittelbar, einfach und anonym in einem digitalen Raum zu interagieren. Mit der Chatwall lassen sich beispielsweise Fragen an Podiumsdiskutanten stellen oder auch Thesen zu einem bestimmten Themengebiet aus der Klasse erheben. Kurze Quiz können als Ice-Breaker auf Events genutzt werden oder als Lernerfolgskontrollen im Hörsaal oder Klassenzimmer. Die Befragung ermöglicht es sowohl live vor Ort die Meinungen der Teilnehmer abzufragen, als auch im Nachhinein noch die Möglichkeit für ehrliches, anonymes Feedback bereitzustellen. Ist der Redner mal zu leise für den Vorlesungssaal mit 500 Studenten, gibt es mit dem Panik-Button die Möglichkeit dies sofort und unkompliziert zu kommunizieren.

Die Coachings und Events vom TechnoStartup-Programm haben uns nicht nur viele hilfreiche Kontakte, sondern auch sehr wichtige Learnings auf unserem Weg der Gründung mitgegeben. Vielen Dank dafür!“ – Marcus Szymanski, Mitgründer und Geschäftsführer der Tweedback GmbH

Gründerstories: Coralaxy GmbH

banner modifiziert(1).png

Korallen und Fische aus Nachzucht

Coralaxy ist ein Aquakulturunternehmen, das Korallen und Fische für die Meerwasseraquaristik züchtet und über einen Onlineshop vertreibt. Ein Großteil der Tiere, die bisher in Meerwasseraquarien gepflegt werden sind immer noch Wildentnahmen. Importe, beispielsweise in die EU, sind mit hohen Transportverlusten verbunden. Darüber hinaus wird die Anzahl gehandelter geschützter Arten (wie Steinkorallen) streng durch Quoten der Exportländer limitiert. Coralaxy bietet mit Korallen und Fischen aus Aquakultur eine nachhaltige Alternative für Aquarianer und Fachhändler.

Facebook